10.04.2011

Die Idee

Schachen entstand aus einer Idee auf der Rückfahrt vom Spielautorentreffen Göttingen 2009. Damals wurden zu vielen Brettspielen abgespeckte Versionen als Kartenspiel veröffentlicht.
Das müsste doch auch mit Schach gehen?

Die Grundidee war schnell gefunden. Jeder Spieler hat 16 Karten mit den Schachfiguren. Diese werden im Spielverlauf ausgelegt und nach den Schachregeln bewegt. Alles soll weiterhin so nah wie möglich am Schachspiel bleiben.

Aus den Karten wurden relativ schnell Plättchen, die man auf dem Tisch verschieben kann.
Zu Spielbeginn sind nur der König und ein paar Bauern im Spiel. Jeder Spieler hat Plättchen auf der Hand, die er nach jedem Zug einzeln ins Spiel einsetzen kann.